Verlagsgruppe Oetinger

Filmförderung für »Die Olchis«
24.November 2016

Die Oetinger-Kinderbuchlieblinge werden Filmstars

Der geplante CGI-Kinofilm »Die Olchis« erhält von der Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein (FFHSH) Fördergelder in Höhe von 550.000 €. Ulrike Düwert, Leitung der OeFa Oetinger Filmrechte-Agentur und Markus Langer, Geschäftsführer von Oetinger Media, freuen sich: „Damit hat das Projekt eine große Hürde auf dem Weg zur Realisierung genommen.“

 

Der erste CGI-Kinofilm zum Oetinger-Longseller „Die Olchis“ befindet sich derzeit in Entwicklung. WunderWerk, Produzent erfolgreicher Serien wie »Die Wilden Kerle«, »Der kleine Ritter Trenk« oder »Wir Kinder aus dem Möwenweg«, hat sich der sympathischen grünen Wesen angenommen und setzt den Film mit dem Verlag Friedrich Oetinger als Co-Produzent und unter enger Einbindung des Erfolgsautors Erhard Dietl um.

 

Regie wird der Animationsprofi Toby Genkel (»Ooops! Die Arche ist weg...«) führen. Das Drehbuch stammt von John Chambers (u.a. Autor der Serie »Molly Monster«), der dafür bereits mit dem Deutschen Animationsdrehbuchpreis 2016 ausgezeichnet wurde. Die Jury schrieb über das »Olchi«-Drehbuch: »Es hat uns gerührt und amüsiert, hat uns schmunzeln und laut lachen lassen«.

 

Drehbeginn für »Die Olchis« ist voraussichtlich im Sommer 2017.

 

Erfunden wurden die Olchis von Autor und Illustrator Erhard Dietl. 1990 erschien das erste Buch, „Die Olchis sind da“ im Verlag Friedrich Oetinger – zahlreiche Bücher, Hörbücher, Nonbook-Artikel, Apps u.a. folgten. Bis heute wurden mehr als 6,7 Millionen Olchi-Produkte verkauft.

 

Die OeFA –  Oetinger Filmrechte-Agentur vermittelt seit Beginn des Jahres Filmrechte für Verlage und Autoren aus den Bereichen Buch und Theater mit Fokus auf Kinder- und Jugendthemen. Neben den Verlagen der Verlagsgruppe Oetinger und dem Magellan-Verlag, der seit Gründung der Agentur ebenfalls mit an Bord ist, wird die OeFA ab sofort auch die Filmrechte der Verlage Ueberreuter, Annette Betz, G&G und Nilpferd vertreten.

 

Mehr Informationen unter www.olchis.de oder www.filmrechte.com


Bild: Die Olchis © WunderWerk / Oetinger